Zoodles mit Lachsfilet
Zum Rezept springen

Vielleicht hast Du noch nie von Zoodles gehört? Macht nichts, allerdings hast Du gewaltig etwas verpasst. Denn Zoodles sind eine vollwertige Alternative zu den üblichen Teigwaren aus Weizenmehl.

Dabei bestehen Zoodles aber nur aus einem einzigen Ursprungsprodukt, der Zucchini. Dies werden mit einem Spiralschneider so geschnitten, dass sie Aussehen wie Spaghetti oder Nudeln.

Von daher kommt auch der Begriff Zoodles: Eine Mischung aus dem Wort Zucchini und dem englischen Wort für Nudeln (noodles).

Zoodles haben nahezu keine Kohlenhydrate und sind von daher bestens geeignet für Diabetiker und alle Menschen, die auf die Kohlenhydratzufuhr aufpassen müssen.

Zudem sind die Zucchini sehr viel gesünder, als das Pendant aus dem glutentriefenden Weizenprodukt.

Zucchini ist schon ein kleines Superfood

Die Zucchini ist reich an Ballaststoffen, Vitamin A, C und Kalium. Es enthält auch Antioxidantien und hat entzündungshemmende Eigenschaften. Das Gemüse ist kalorienarm, was es zu einer ausgezeichneten Wahl für Diäten zur Gewichtsabnahme macht.

Sie lässt sich überhaupt sehr vielfältig in die Küche integrieren. Insbesondere als glutenfreie Alternative zu den herkömmlichen Teigwaren kommt die Zucchini derzeit schwer in Mode.

In kaum einer Diät fehlen daher Rezepte mit diesem Gemüse.

Das ideale Essen für die 1000 Kalorien Diät

In der Kombination mit dem Seelachs werden dann komplett die Stärken dieser Komposition ersichtlich.

Denn der Fisch liefert die wertvollen Proteine und die nicht minder wichtigen Omega-3 Fettsäuren, welche zu den gesunden und guten Fetten zählen.

Dieses hier vorgeschlagene Rezept weist gerade einmal 360 Kalorien auf. Somit ist das ein leichtes Essen. Und der Teller ist schön gefüllt.

Man muss also nicht immer zwingend Verzicht üben, wenn man die Kalorien reduziert. Denn mittlerweile wissen wir ja fast alle.

Nicht wie viel wir essen ist das Entscheidende. Wichtig ist, was wir essen!

Viel Spaß beim Zubereiten und guten Appetit!

Zoodles mit Lachs

Rezept von LisaGang: AllgemeinKüche: Low CarbSchwierigkeit: Mittel
Portionsgröße

1

Portion
Kalorien

326

kcal
Kohlenhydrate

7,5

Gramm
Eiweiß

29,1

Gramm
Fett

19,1

Gramm

Zutaten

  • 125 Gramm Zucchini

  • 25 Gramm Frühlingszwiebeln

  • 125 Gramm Lachsfilet

  • 5 Gramm Kokosöl

  • 40 Gramm Zuckerschoten

Anweisungen

  • Zoodles mit Spiralschneider aus Zucchini zubereiten. Zuckerschoten klein schneiden. Frühlingswiebeln in Ringe schneiden. Lachsfilets würfeln.
  • Öl erhitzen und Lachswürfel darin braten. Lachs aus der Pfanne entfernen.
  • In derselben Pfanne die Frühlingszwiebeln und Zuckerschoten andünsten. Zoodles unterheben und höchstens 2 Minuten andünsten.
  • Den Lachs darauf legen und sofort im Teller servieren.
  • Guten Appetit!

Notizen

  • Zoodles sind eine bärenstarke, nahezu komplett kohlenhydrat-, kalorien- und glutenfreie Alternative zu den Weizen-Teigwaren.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.