Pancakes mit Frischkäse und Skyr

Mehr als nur ein leckeres Frühstücksgericht mit nur 331 Kalorien?

Wir sind hier, um Ihnen das beste Frühstück zu servieren, das Sie sich vorstellen können. Das mag Dir übertrieben vorkommen. Klar, das ist es auch. Sind doch die Geschmäcker zum Glück verschieden.

Deswegen steht für mich auch fest: Pfannkuchen mit Blaubeeren sind herzhaft, lecker und erfreuen den Gaumen.

In diesem Rezept verwenden wir ausschließlich hochwertige Zutaten, für unseren Pfannkuchen. Selbstverständlich kannst Du das Rezept nach Gusto abwandeln und für Dich noch passender und schmackhafter gestalten.

Am besten du druckst Dir das Rezept aus und fängst gleich an Ort und Stelle an. Du kannst es auch gerne mitnehmen als Reminder für diejenigen Lebensmittel, welche Du noch besorgen solltest.

Das Rezept ist Low Carb – allerdings nicht Keto!

Der Blaubeere-Pfannkuchen zählt in jedem Fall zu den kohlenhydratarmen Frühstücks-Möglichkeiten.

Mit gerade mal 20 Gramm Kohlenhydraten (zum großen Teil sind hierfür die Heidelbeeren verantwortlich) liegt man allerdings weit unter den Werten von den herkömmlichen Frühstücken hierzulande.

Wenn Du, wie vorgeschlagen Mandelmehl statt dem schädlichen Weißmehl benutzt, bekommst sogar ein glutenfreies Frühstück.

Denn Weißmehl ist besonders für Übergewicht verantwortlich. Deswegen wäre es in jeder Diät ungünstig, Weißmehl zu benutzen.

Wenn das egal ist, kann man natürlich auch Weißmehl nehmen. Ich würde es jedoch keinesfalls empfehlen.

Die Heidelbeere ist zudem ein wahres heimisches Superfood

Das Heidelbeere enthält nachweislich hohe Mengen an Polyphenolen, Flavonoiden, Ellagsäure und Anthocyanen, die alle für ihre antioxidativen Eigenschaften bekannt sind.

Sie ist nicht nur eine der beliebtesten Beeren in Deutschland, sondern auch ein wirkliches Superfood. Sie hat hohe Konzentrationen an Vitamin C, Vitamin E und Kalium. Diese Vitamine unterstützen das Immunsystem und schützen vor Entzündungen.

Wenn Du die Möglichkeit hast, an heimische Waldheidelbeeren zu kommen, dann solltest Du diese immer den Kulturbeeren aus den Supermärkten vorziehen.

In der Saison kann man auch gut selbst auf die Suche gehen. Denn wer nur die Kulturbeeren aus dem Aldi kennt, wird ganz erstaunt sein, wie herzhaft fruchtig und geschmackvoll Heidelbeeren sein können.

Aber Vorsicht. Danach wirst Du eine blaue Zunge haben, wie ein Chow Chow.

Pancakes mit Heidelbeeren

Rezept von web25596233Küche: FrühstückSchwierigkeit: Mittel
Portionsgröße

1

Portion (3 Pancakes)
Kalorien

331

kcal
Kohlenhydrate

19,8

Gramm
Eiweiß

29,4

Gramm
Fett

13,4

Gramm

Zutaten

  • Das brauchst Du für die Pancakes
  • 1 Ei

  • 25 Gramm Skyr

  • 10 Gramm Whey Proteinpulver Unflavored

  • 2 Gramm Backpulver

  • 20 Gramm Mandelmehl

  • Fette zum Anbraten
  • 5 ml Kokosöl oder 5 ml rotes Bio-Palmöl oder 5 Gramm Weidebutter

  • Zutaten für die Heidelbeeren
  • 150 Gramm Heidelbeeren (frisch oder tiefgefroren)

  • 5 Gramm Speisestärke

  • 1 Schnapsglas (30 ml) Wasser

  • Stevia, wenn Du nachsüßen möchtest

Anweisungen

  • Alle Zutaten für die Pancakes in einer Schüssel gut durchrühren.
  • Pfanne mit dem Öl erhitzen. Jetzt brätst Du 1 Drittel Deiner Masse. Dies wird Dein erster Pancake. Insgesamt wird Dir das für drei Pancakes reichen.
  • Brate den Pancake auf einer Seite an, bis keine Bläschen mehr schlagen. Dann wendest Du und brätst die andere Seite.
  • Die Pancakes auf den Teller legen
  • Heidelbeeren mit etwas Wasser in dieselbe Pfanne geben.
  • Die Stärke mit dem Wasser klumpenfrei schlagen. Dann in die Pfanne zu den Beeren geben.
  • Gut durchrühren und kurz köcheln lassen.
  • Das Gemisch dann über die Pancakes geben und warm servieren.
  • Guten Hunger.

Notizen

  • Fühle Dich frei, dieses Rezept nach Belieben abzuwandeln. Deiner Phantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.