Kartoffel-Paprika-Pfanne mit Schweinefleisch
Zum Rezept springen

Das Leben in der 1000 Kalorien Diät ist nicht immer leicht. Gerade beim Mittagessen wird es schwierig die Kalorienvorgaben einzuhalten und dennoch satt zu werden. Zusätzlich wollen die meisten von uns am Mittag auch nicht Ewigkeiten in der Küche zubringen.

Ein guter Kompromiss ist das Gericht, was wir Dir hier vorstellen. Es ist nahrhaft, schmeckt gut und ist in unter 30 Minuten zubereitet.

Nehmt bitte das Schweinefleisch nur in Bio-Qualität

Wir wollen alle die Massentierhaltung nicht unterstützen und legen großen Wert darauf, dass wenn es schon sein muss, Fleisch zu essen, dann auch auf gute Bedingungen geachtet wird.

Lieber weniger Fleisch essen – dafür aber in besserer Qualität.

So leben wir mit Natur, Tier und Umwelt im Einklang. Und mal im Ernst: Wer möchte schon wirklich hormonbehandeltes und mit Antibiotika zersetztes Fleisch essen.

Fleisch, welches zudem aus Betrieben kommt, die man nicht wirklich unterstützen möchte.

Also bitte geht zum Bio-Metzger. Das ist zwar teurer, aber Du tust Dir damit etwas Gutes.

Für das Rezept bitte rote Paprika nehmen

Es ist natürlich Geschmacksache, ob man die grünen, die gelben oder die roten Paprika bevorzugt. Schlussendlich besagt die Farbe ja nur etwas über den Reifezustand des Gemüses. Bei diesem Gericht entscheidet aber zudem noch die Optik. Aber auch der Geschmack.

Und damit Optik und Geschmack die optimale harmonische Beziehung eingehen, passt die Farbe rot dann bei der Paprika perfekt in das Erscheinungsbild.

Pro Person nur 360 Kalorien

In der 1.000 Kalorien Diät haben wir die unumstößliche Vorgabe, dass eine einzelne Portion nicht mehr als 400 Kalorien beinhalten darf.

Denn wir haben ja drei Mahlzeiten. Hätte eine davon wesentlich mehr Kalorien, wäre es dann bei den übrigen Essenzeiten sehr schwierig, noch geeignete Rezeptideen zu finden.

Deswegen sind die 360 Kalorien nahezu am Idealwert von 333 Kalorien je Essen.

Leider ist es bei dieser Diät notwendig, dass wir rechnen.

Apps können beim Rechnen helfen

Es gibt mit Yazio oder unserem Favoriten fddb noch zwei Smartphone-Apps mit denen man sauber tracken und auch den Kaloriengehalt jeder Mahlzeit berechnen kann. Beide Apps funktionieren bereits in der kostenlosen Grundfunktion sehr gut.

Schweinegeschnetzeltes zu Paprika und Kartoffel

Rezept von LisaGang: Mittagessen
Portionsgröße

1

Portion
Kalorien

360

kcal
Kohlenhydrate

33,9

Gramm
Eiweiß

22,9

Gramm
Fett

15,1

Gramm

Zutaten

  • 100 Gramm Schweineschnitzel

  • 1 Paprika rot (150 Gramm)

  • 100 Gramm Kartoffel

  • 100 Gramm Ajvar

  • 100 ml Grapefruitsaft

  • 1/2 Bund Petersilie

  • 10 ml rotes Bio-Palmöl

Anweisungen

  • Das Schnitzel in kleine Stück zerteilen oder in kleine Streifen schneiden.
  • Aus Ajvar und Grapfruitsaft eine Marinade anlegen. Das Schweinefleisch darin marinieren.
  • Kartoffel in kleine Stücke schneiden.
  • Paprika in kleine Stücke zerteilen.
  • Petersilie waschen und klein hacken.
  • Das Schweinegeschnetzelte aus der Marinade nehmen und trockentupfen mit Küchenrolle.
  • Fleisch mit Kartoffeln in heißem Öl (wegen dem Rauchpunkt bitte Kokosöl oder Palmöl nehmen) kurz anbraten.
  • Weiter unter Rühren dünsten und anschließend mit der Marinade ablöschen.
  • Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Abschließend mit Petersilie beträufeln.
  • Auf Teller servieren.
  • Guten Appetit.

Notizen

  • Relativ schnell zubereitetes Mittagessen, welches sich perfekt für die 1.000 Kalorien Diät eignet.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.